Startseite Publikationen
 

Publikationen über Manebach

 

publikationen

 

 


 

Geschichten in Manebacher Mundart


Cover

Was mie noch säh wulldn: Geschichten in Manebacher Mundart
Hrsg.: Verein für Heimatgeschichte und Touristik Manebach e.V.
Manebach: Compakt Disk, 2015


Was mie noch säh wulldn: Geschichten in Manebacher Mundart /
In Mundart aufgeschrieben und ins Hochdeutsche übertragen von
Monika Meyer und Renate Schmidt. – Manebach, 2015 -55 S.`Abb.

 

 


Geschichte der Mühlen im Manebacher Grund

Hrsg.: Verein für Heimatgeschichte und Touristik Manebach e.V., Manebach 2013

 

Der Leser erfährt vieles über die große Bedeutung der 10 Mühlen über die Jahrhunderte hinweg, aber auch über die Schwierigkeiten mit Konkurrenten und anderen Wirtschaftszweigen.Der Text ist mit reichhaltigem Foto- und Kartenmaterial ergänzt.

 

Die Autoren Monika Meyer, Gunter Lacroix und Anneliese Fischer  sowie die Graphikerin Katharina Kerntopf haben eine Dokumentation erarbeitet, deren Intensität zu diesem Thema einmalig ist.


 

 


Der Obere Berggrabenweg: e. kulturhistor. Lehr- und Wanderweg / Hrsg.: Thüringerwald-
Verein, Zweigverein Ilmenau e.V. Red.: Friedrich Aurich; Claudia Fiala; Gunther Lacroix. -
Gehren: satz & design Staron, 1996. - 112 S.: Abb.; 4 Ktn

Die Geschichte des Ilmenauer Bergbaus auf Kupfer und Silber war gekennzeichnet durch
den Kampf gegen das zulaufende Grubenwasser. Die Broschüre gibt Auskunft über die
mühevollen Wege zur Lösung der Probleme - nacherlebbar auf dem als Wanderweg
ausgebauten “Oberen Berggrabenweg”.



Manebach im Thüringer Wald und seine Geschichte: Bergbau, Fossilien, Glas Masken / hrsg. vom Heimatgeschichtlichen Verein Manebach e.V. - 1. Aufl. - Gehren : Escher, 1999. -
160 S.: Abb. ISBN 3-932642 - 12 -0
2. verb. Aufl. - Gehren: Escher, 2000. - 160 S.: Abb. ISBN 3 -932642 - 14 -7

Anläßlich des 650-jährigen Bestehens des Ortes Manebach wurde in 7 Beiträgen die
Geschichte des Ortes und seine Besonderheiten dargestellt und durch zahlreiche
Abbildungen und einer ausführlichen Bibliographie ergänzt.


 

 

Feige, Hans;
Alte Liebe Manebach : Erinnerungen an 27 schöne Jahre / hrsg. vom Heimatgeschichtlichen Verein Manebach e.V. anlässlich der 650-Jahrfeier des Ortes Manebach im Jahr 2001. - Manebach, 2001. - 71 S.: Fotos vergriffen
(Ringbindung)
Hans Feige, geboren 1916, berichtet liebevoll und mit Humor von seiner Arbeit als
Lehrer an der Grundschule in Manebach in den Jahren 1949 bis 1976. Darüber hinaus
gründete er eine Volksmusikgruppe, die sich viele Jahre einer großen Beliebtheit
erfreute.

 



Ein Spaziergang durch das alte Manebach: Bilder vom Festumzug zur 650-Jahrfeier /
Hrsg. vom Manebacher Fremdenverkehrsverein e.V. - 1. Aufl. - Gehren : Escher, 2001. -
24 S.: überw. Abb. ISBN 3 -932642- 28 -7

Dr. Werner Matschke, gebürtiger Manebacher, unternimmt mit dem Leser einen
Spaziergang durch das alte Manebach. Er berichtet über die Geschichte des Ortes, zeigt
alte Gebäude und erzählt Geschichten über bereits verschwundene Häuser. Neben alten
Aufnahmen des Ortes wird der Festumzug im Jahr 2001 in Bildern dargestellt.


 

 

Die Ortsteile der Stadt Ilmenau : Geschichte und Gegenwart der Orte Roda, Unterpörlitz, Oberpörlitz, Heyda, Manebach. Eine Festschrift zu den Ortsjubiläen 2001 / hrsg. von der Stadt Ilmenau unter Red. von Silke Leisner. - 1. Aufl. - Ilmenau: Kunst- u. Verlagsbuchbinderei Leipzig, 2001. - 262 S.: Abb. ISBN 3-00-007916-5 vergriffen

Die Jubiläen der genannten Ilmenauer Ortsteile waren Anlaß für eine sehr unterhaltsame
Darstellung ihrer Entwicklung. Viele Gemeinsamkeiten , aber auch große Unterschiede
und Eig
enheiten treten zutage und geben ein eindrucksvolles Bild seiner Menschen.


 

 

Notgeld der Gemeinde Manebach 1921: offizieller Nachdruck anlässlich der 650-Jahrfeier im Jahre 2001 / hrsg. vom Heimatgeschichtlichen Verein Manebach e.V. Red. : Enrico Gering; Monika Meyer. - Gehren: Escher, 2001. - 15 gez. S. ISBN 3-932642-20-1

An das in den Jahren 1918 -1922 für Manebach herausgegebene Notgeld wurde hier in
einer kleinen Ausgabe gedacht.


 

 

Meyer, Monika:
“Zum Kripplein Jesu”: die Kirche in Manebach. -
In: Heimat Thüringen/ Hrsg.: Heimatbund Thüringen e.V. Elgersburg. - Weimar, 12(2005 -4)
S. 32
Der Artikel gibt einen kurzen Überblick über die Geschichte der Kirche in Manebach.
1682 erbaut, dient sie heute, außer den Gottesdiensten auch als ein Ort vielfältiger
Veranstaltungen: Konzerte, Ausstellungen, Kinderprogramme, Erntedankfeste, Dorffeste


 

 

100 (Einhundert) Jahre Schöffenhaus: 1907 -2007 / Autoren : Anneliese Fischer; Barbara Götze; Helga Kolezko. Red. : Monika Meyer. Hrsg.: Fremdenverkehrsverein Manebach, Heimatgeschichtlicher Verein Manebach e.V. - Gehren, 2007. - 16. S.: Abb.

Am Schnittpunkt dreier heraufführenden Wege von Ilmenau, Manebach und Elgersburg
im Thüringer Wald steht das “Schöffenhaus”, ein Waldgasthaus, dessen 100-jährige
bewegte Geschichte die kleine Broschüre erzählt.


 

 

Die Flurnamen von Manebach, Kammerberg und der näheren Umgebung / erarb. von Monika Meyer; Gunther Lacroix; Rüdiger Reinhardt. Hrsg.: Stadt Ilmenau - Ortsteil Manebach. - 1. Aufl. - Ilmenau, 2008. - 55 S. : Abb.; 2 Ktn
Beilage: Videos zur Broschüre “Die Flurnamen von Manebach...” Fotos und Videos / Rüdiger Reinhardt. - Manebach, 2008. - Compact Disk

Flurnamen sind ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte eines Ortes. In der
vorliegenden Schrift wurden mehr als 350 Namen aus Karten, Flurbüchern, Gemeinde-
Akten usw. aufgenommen und gedeutet. Unterstützt wird die Arbeit durch eine DVD,
die in Fotos die betreffenden Orte und Gebiete zeigt.


 

 

Manebächer Gelatsch : so schwatzen mieh... / Hrsg.: Verein für Heimatgeschichte und Touristik Manebach e.V. - Manebach: Compact Disk, 2009
Beilage : Einige Beispiele der schriftlichen Darstellung der Manebacher Mundart: zur Ergänzung der CD “Manebächer Gelatsch”. - Manebach, 2009. - 14 gez. S.
Ringheftung

Eine unterhaltsame Veranstaltung in Manebacher Mundart bot Anlaß zu dieser CD.
Langjährige Einwohner des Ortes bringen kurze Geschichten aus dem Alltag des Ortes zu
Gehör , rezitieren Gedichte und singen heimatliche Lieder. Eine schriftliche Beilage
“übersetzt” einige mundartliche Redewendungen und Ausdrücke.



Hier finden Sie mehr Informationen:

» Bergbau & Paläobotanik in Manebach

» Maskenherstellung in Manebach



Auskünfte und Informationen erhalten Sie über das Haus des Gastes Manebach.
Haus des Gastes Manebach

• Gästeinformation
• Büro des Ortsbürgermeisters
• Heimatstube
• Sitz des V H T Manebach e.V..

Kalter Markt 5a
98693 Ilmenau - Manebach
Tel.: 0 36 77/84 27 68

E-mail:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Öffnungszeiten
Mo.  09:30 - 11:30
Di.   14:30 - 17:30
Mi.   Ruhetag
Do.  14:30 - 17:30
Fr.   09:30 - 11:30


hdg

Gästeführungen
Stadtführungen
Vereinsfahrten
Klassenfahrten
Hilfe bei Unterkunftssuche
Abwicklung organisatorischer Belange
Kontakt: Ina Raßler
Schöffenhausstr. 13
98693 Manebach
Tel.: 0 36 77/84 13 30
ina.rassler-manebach@gmx.net

www.thueringerwald-erleben.de
ina

ortseingang

Historie Manebach

historie

Bergbau in Manebach

bergbau

Geo-Wanderpfad

geokarte_manebach