Startseite Historie Manebacher Masken
 

Manebacher Masken

 

heimatstube_masken
Heimatstube im Haus des Gastes Manebach

Anfang des 19. Jahrhunderts kamen die ersten Muster der Papiermachèmasken durch
Fuhr-
und Kaufleute, die vorher Holzwaren gehandelt und transportiert hatten aus
Sonneberg nach Manebach.

Den wichtigsten Rohstoff - Papier lieferten die zahlreich im Thüringer Wald vorhandenen
Papiermühlen, die wiederum reichlich Holz und reines Wasser zur Verfügung hatten.
Arbeitskräfte, die nur wenig Beschäftigung in dem Walddorf fanden, waren
ausreichend vorhanden.



schauspielermasken
Schauspielermasken


Wilhelm Eilers und Christoph Mey gründeten 1832 die erste Maskenfabrik.
Alexander Heintz und Karl Kühn waren 1859 die Gründer der zweiten Fabrik.

Zum Sortiment gehörten Masken, Papierlaternen, Papiermützen, Musikinstrumente
aus Pappe und viele andere Karnevalsartikel, die überwiegend in Heimarbeit von
Frauen gefertigt wurden.

In der Blütezeit (etwa 1925) beschäftigten die beiden Fabriken 250 - 300 Arbeiter und
400 Heimarbeiter. Der höchste Stundenlohn betrug für Frauen 33 Pfennige und für
Männer 55 Pfennige.

Die Karnevalsartikel wurden auf allen Kontinenten verkauft. Wegen Materialmangel
und Absatzschwierigkeiten stellten die "Thüringische Maskenfabrik Heintz & Kühn 1960
und die "Masken- und Papierlaternenfabrik Eilers & Mey 1971 die Produktion ein.


Gründung der ersten Maskenfabrik in Manebach
2009 war die Gründung der Firma Heintz & Kühn Masken- und Scherzartikel-Fabrikation in Manebach 150 Jahre.
Produziert wurde von 1859 bis 1960.


> mehr lesen

 

 

 

Allgemeine Auskünfte und Informationen erhalten Sie über das Haus des
Gastes Manebach oder im Gasthaus Bahnhof Manebach.
infopoints

Haus des Gastes Manebach

• Gästeinformation
• Büro des Ortsbürgermeisters
• Heimatstube
• Sitz des V H T Manebach e.V..

Ansprechpartner:
Brigitte Lugert


Kalter Markt 5a
98693 Ilmenau - Manebach
Tel.: 0 36 77/84 27 68

E-mail
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Öffnungszeiten
Mo.  09:30 - 11:30
Di.   14:30 - 17:30
Mi.   Ruhetag 
Do.  14:30 - 17:30
Fr.   09:30 - 11:30

Gästeführungen
Stadtführungen
Vereinsfahrten
Klassenfahrten
Hilfe bei Unterkunftssuche
Abwicklung organisatorischer Belange
Kontakt: Ina Raßler
Schöffenhausstr. 13
98693 Manebach
Tel.: 0 36 77/84 13 30
ina.rassler-manebach@gmx.net

www.thueringerwald-erleben.de
ina

ortseingang

Historie Manebach

historie

Maskenfabriken Manebach

maskenfabriken_manebach